Volles Haus am Tag der offenen Tür an der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern

 

TagderoffenenTuer6Mit einem vielfältigen Angebot empfing die Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern ihre Besucher am Tag der offenen Tür.

Die Schule nutzte an diesem Tag die Gelegenheit, um ihr Schulkonzept mit zahlreichen Fächern und Arbeitsgemeinschaften interessierten Eltern und deren Kindern zu präsentieren.

Schulleiter Raoul Roth zeigte sich sehr erfreut, dass viele Besucher der Einladung der Schule gefolgt waren und diese mit Leben füllten.

Plätzchenduft erfüllte die Flure und lockte die Gäste zum Mitbacken ein.

Zudem gab es zahlreiche weitere Angebote, die zum Mitmachen, Experimentieren und Zuschauen einluden. Insektenhotels, Planeten und Recyclingprodukte konnten bestaunt werden. Im Computerraum bestand die Möglichkeit, eigene kleine Apps zu programmieren. Sportliche Aktivitäten kamen in der Sporthalle nicht zu kurz. Dort war beim „Teenage Ninja Warrior Camp“ Action angesagt.

Viele Klassen boten außerdem adventlichen Basteleien und kulinarische Leckereien zum Verkauf an.

Ein abwechslungsreiches Programm in der Aula lud zum Verweilen ein.

 

So stellten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7c in einer rhythmischen Trommeldarbietung ihr Können unter Beweis.

Die Zumba-AG zeigte mit zwei mitreißenden Tänzen ihre tänzerischen Fähigkeiten und repräsentierte ebenso wie die Theater-AG, an dieser Stelle zum ersten Mal auch in Form eines Improvisationstheaters, das vielfältige Nachmittagsangebot der Schule.TagderoffenenTuer1

Auch die Praxistagklasse, eine Besonderheit der Schulform Realschule plus, in der die Jugendlichen im 8. und 9. Schuljahr einmal pro Woche praktische Erfahrungen in Betrieben sammeln, informierte die Besucher über diesen Bildungsweg.

Passend zum neuen Schulnamen Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus durfte natürlich auch ein Workshop zu diesem Thema nicht fehlen. Schüler der 5. und 10. Klassen hatten sich intensiv mit dem Thema Ströher beschäftigt und setzten nun klassenübergreifend auf vielfältige Weise die Bilder Ströhers kreativ um. Die Ergebnisse dieses Projekts waren dann auch beim „Offenen festlichen Schloss“ am ersten Adventssonntag in Simmern zu sehen.

Zudem findet im Rahmen der Kooperation zwischen der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus, dem Pro-Winzkino und der Friedrich-Karl-Ströher Stiftung am 15.01.2019 ein Kinoabend mit einer Vernissage (und von Schülern selbst hergestellten Snacks) statt.