Schüler aus Simmern nehmen als erste Klasse ihrer Schule an bundesweitem Wettbewerb teil

WettbewerbBpBDie Klasse 10b der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus aus Simmern hatte sich gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herrn Radschikowsky auf den Weg gemacht, an dem Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung teilzunehmen. In vier Kleingruppen behandelten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Themen zu Donald Trumps Politik oder Politiker im Netz.

Anfang September 2018 fand die Gruppenbildungsphase statt. Nach vielen Diskussionen und intensiven Arbeitsschritten in den Gruppen konnten im Dezember 2018 die Produkte fertig gestellt, präsentiert und eingereicht werden. Neben zwei Wandzeitungen wurden auch ein Video sowie eine Zeitung hergestellt. Die Schüler der Klasse 10b hoffen natürlich auf positive Ergebnisse der Jury aus Bonn. Ende Januar 2019 werden die Resultate bekannt gegeben. Insgesamt war die Teilnahme am Wettbewerb für alle Beteiligten eine große Herausforderung, hat die Schüler und ihren Klassenlehrer jedoch noch stärker zusammengeschweißt und das Teamwork gestärkt.