Tag der Berufs- und Studienorientierung an der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern

Berufsfindungstag3

Zu einem Berufsfindungs- und Orientierungstag hatte die Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern zahlreiche Vertreter ortsansässiger Betriebe eingeladen.

Organisiert wurde die Veranstaltung, wie auch schon in den vorherigen Jahren, von Konrektor Peter Schittko und Lehrerin Heike Sachs, die u.a. Klassenleiterin einer Praxistagsklasse ist, in der die Schülerinnen und Schüler an einem Tag in der Woche praktische Erfahrungen in Betrieben sammeln können.

Einige dieser Firmen, mit denen die Realschule plus auch eine Kooperation pflegt, stellten sich den Jugendlichen der 8. und 9. Klassen in einzelnen Workshops vor und ermöglichten Einblicke in ihre Arbeit und berufliche Perspektiven.  So waren die Betriebe DFH Deutsche Fertighaus Holding, BOGE Elastmetall, HOCH Baustoffe, ERO Gerätebau, Westnetz und Kreissparkasse Rhein-Hunsrück vertreten.Berufsfindungstag1

Zudem bot sich den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern die Möglichkeit, nach den Workshops mit einzelnen Firmenvertretern ins Gespräch zu kommen und sich so persönlich über die jeweiligen Berufsfelder zu informieren.

An diesen Informationsaustausch schlossen sich einzelne Vorträge an. Frau Blume (Job-Fux) stellte die Arbeit eines Job-Fuxes an der Realschule plus vor. Herr Mohr von der Bundesagentur für Arbeit schilderte schulische Bildungsmöglichkeiten. Herr Schneider (IHK) und Herr Henker-Schneider (HWK) referierten über berufliche Chancen in der Region.