Zwei Klassen der Friedrich-Karl-Ströher RS+ gewinnen erneut beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung 2019

BpB1

Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus aus Simmern am größten und ältesten deutschsprachigen Wettbewerb zur politischen Bildung teil. So konnten sich die Klassen 5b und 10b gegen ein breites Feld an Teilnehmern durchsetzen. Teilgenommen hatten im aktuellen Bewerbungsjahr nach Angaben des Wettbewerbsleiters der Bundeszentrale für politische Bildung Hans-Georg Lambertz 2500 Klassen und mehr als 50.000 Schüler an deutschsprachigen Schulen weltweit. „In einem zweistufigen Juryverfahren wurden alle eingesandten Beiträge ausgewertet und die Gewinnerbeiträge auserkoren.“ (https://www.bpb.de/lernen/projekte/schuelerwettbewerb/, 28.02.2020)

Unter der Anleitung ihres Klassenleiters Niklas Radschikowsky bereiteten die Schüler der Klasse 5b im Ethikunterricht die Erstellung einer eigenen Nachrichtensendung in Anlehnung an die Kindernachrichtensendung LOGO vor. In der Projektwoche im November 2019 wurde dann mit Unterstützung des Filmemachers Daniel P. Schenk aus Simmern die Nachrichtensendung „KLARO! FKS News. Nachrichten für Kids“ gedreht. Hier hatten die Schüler nun die Chance, ihr ganzes Wissen der vorangegangenen Wochen anzuwenden. Es wurden Interviews erstellt und geführt. Auch konnten die Kinder erfahren, wie Filme gedreht und geschnitten und wie Tonaufnahmen gemacht werden. Besonderes Highlight des Films war eine eigenständig entwickelte Filmsequenz zum Klimawandel. Die Klasse 5b gehört mit einer Geldprämie von 250€ zu den 100 besten Teilnehmergruppen in diesem Wettbewerbsjahr.

BpB2Auch die 10b konnte mit ihren Infotafeln zum Thema „Plastik: Problem hier? – Fluch im Ozean!“ die Wettbewerbsjury überzeugen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich in über 40 Stunden unter Anleitung ihres Fachlehrers Niklas Radschikowsky mit dem Thema Plastikverbrauch, Müllkreislauf und Folgen des hohen Plastikkonsums auseinandergesetzt. Es entstanden 6 aussagekräftige Infotafeln, welche zurzeit auch im Unverpacktladen von Judith Vogt in Kirchberg zu sehen sind. Die großen Mühen der Jugendlichen wurden mit einem Preisgeld von 100€ belohnt. Damit zählt die Klassen 10b zu den 350 besten Teams in diesem Jahr.

Insgesamt hat sich die Teilnahme und das Warten auf die Juryentscheidung für alle Beteiligten gelohnt. Der Teamgeist der Klassen wurde nachhaltig gestärkt und das Ergebnis ist gleichzeitig ein Beleg für die hervorragende Arbeit der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus im künstlerischen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich.

Das Video der Nachrichtesendung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=-nuTLXKktzM&feature=emb_logo