Abschlussfeier der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern

abschluss3

„Only good times“ mit diesem Motto verabschiedeten sich 92 Schülerinnen und Schüler, davon 47 mit dem Abschluss der Berufsreife und 45 mit dem Sekundarabschluss I, von der Schulgemeinschaft der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern.

Das Motto wurde bereits im Abschlussgottesdienst, der in diesem Jahr von Diana Burg, Laura Mähringer, Markus Michel und Rolf-Josef Zehe mit zahlreichen Jugendlichen der Abschlussklassen vorbereitet wurde, aufgegriffen. Eine Mitmachaktion motivierte die Gottesdienstbesucher kritisch ihre eigene Schulzeit und damit verbundene „good times“, vielleicht aber auch „bad times“, zu reflektieren.

In der anschließenden Abschlussfeier in der Hunsrückhalle dachte Schulleiter Raoul Roth auch über so manche Höhen, aber auch die ein oder andere Tiefe nach. Doch auch diese sei überstanden worden, wie an dem erfolgreichen Abschluss aller Anwesenden zu sehen sei, so Roth in seiner Rede.

Die Klasse 9d widmete sich in einem Poetry Slam dem Thema „Zeit“.

In einem „Week  Medley“, einem Sketch mit begleitendem Gesang, schilderte  die Klasse 10b eindrucksvoll eine Schulwoche mit typischem Lehrer- und Schülerverhalten, sehr zur Freude des Publikums.

Selina Rosenbach aus der Klasse 10a rührte die Zuschauer mit einem emotionalen Vortrag des Gedichts „Ich schenke dir Zeit“. Am Klavier wurde sie dabei von Konrektor Rolf-Josef Zehe begleitet.

Nach der Pause riss die Klasse 10a das Publikum mit ihrem Tanzmix „Evolution of Dance“ mit und sorgte für tolle Stimmung in der vollen Halle.

 

Kunst der Klassen   

9. Kunstausstellung mit Verleihung des Friedrich-Karl-Ströher Förderpreises

Kurz vor den Sommerferien öffneten sich wieder die Türen des Kunstraumes der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus in Simmern für die alljährliche Kunstausstellung. In diesem Jahr konnten wieder vielfältige Arbeiten bestaunt werden, die im Verlauf des Jahres im Kunstunterricht, im Wahlpflichtfach Bildende Kunst sowie erstmalig in der Ströher Kunst AG entstanden sind.

Neben Druckgrafiken, plastischen Arbeiten aus Pappmaché und Skulpturen nach Henry Moore, wurde sich in dem vergangen Jahr besonders intensiv und kreativ mit dem Künstler Friedrich Karl Ströher auseinandergesetzt.  

Zum 2. Mal wurde auch der Friedrich-Karl-Ströher Förderpreis für künstlerisch begabte und engagierte Schüler von der Friedrich-Karl-Ströher-Stiftung verliehen.

Wilfried Theis, der gemeinsam mit seiner Frau Irene Theis und dem Fotografen Volker Berg gekommen war, überreichte stellvertretend für Dieter Merten die Förderpreise. Neben Lorena Seider, erhielten auch die ehemaligen Schülerinnen Marie Hofrath, Lidia Dolcos und Marie Mußhoff einen Preis für ihr besonders künstlerisches Talent und Engagement. Neben einer Urkunde erhielten sie Aquarellsets und Staffeleien, um im Freien zu malen.

An dieser Stelle nochmals Herzlichen Glückwunsch!

kunstausstellung4Bild Volker Berg

Bild v.l.n.r.: Janin Schmaus, Raoul Roth, Wilfried Theis, Lidia Dolcos (10a), Marie Hofrath (10a), und Lorena Seider (6a) Nicht auf dem Bild Marie Mußhoff (10b).

 

„Musik bewegt!“

malwettbewerb
So lautete das Thema des diesjährigen Malwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken.
Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern wieder zahlreiche Arbeiten abgegeben und sich auf vielfältige, kreative Weise mit dem Thema „Musik bewegt“ auseinandergesetzt.Bei der Preisverleihung, die in der Hunsrückhalle in Simmern stattfand, wurden die 12 Gewinner der Klassen 5-10 feierlich geehrt und erhielten tolle Sachpreise, Gutscheine für einen Malkurs bei den Hauderern sowie Urkunden.
Elisabeth Frickel aus der 9c konnte sich zusätzlich über den 2. Preis auf Landesebene in ihrer Altersklasse freuen. Schulleiter Raoul Roth gratulierte den Künstlern und nahm dankend den Scheck in Höhe von 1.200 € entgegen, mit dem vor allem Kunstprojekte an der Schule gefördert werden.
Die glücklichen Gewinner sind:  Marie Mußhoff (10b), Angelina Pietrzyk (9a), Chiara Percin (6a),  Julia Krotsch (7b),Natascha Maslov (5c), Sophie Pietrzyk (9a), Simanur Zevrek (5a), Julia Bjely (10a), Elisabeth Frickel (9c), Kasper Miska (7a)
Nicht auf dem Bild: Nilofar Haina (10a) und Ruth Dolcos (8a)

           

Kooperation zwischen Bücherei im Neuen Schloss und Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus offiziell vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz zertifiziert

In Rheinland-Pfalz arbeiten zahlreiche Bibliotheken und Schule schon seit vielen Jahren als Bildungspartner zusammen. Mit der Initiative „Bildungspartner Bibliothek“ soll diese Kooperation verstärkt und nach außen hin sichtbar gemacht werden.

Die Bücherei im Neuen Schloss und die Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus haben ihre langjährige engagierte Zusammenarbeit nun mit einem ausführlichen Kooperationsvertrag bekräftigt.

Dies betrifft vor allem den wichtigen Bereich der Sprach-, Lese- und Medienkompetenzförderung, geht teilweise aber auch darüber hinaus. So hat sich die Bücherei als „Lernort“ etabliert und ihre bibliothekspädagogischen Angebote und Dienstleistungen deutlich verstärkt.

Im Vertrag werden verschiedene Bausteine, wie beispielsweise die Möglichkeit der Ausleihe von Themenkisten für den Unterricht, Büchereibesuche der Schüler und zweimal jährlich eine Lesung mit einem Kinder- und Jugendbuchautor festgehalten. Für die nachhaltige Zusammenarbeit ist Bücherei und Schule ein regelmäßiger Austausch und gegenseitige Unterstützung besonders wichtig.

Damit erfüllt die Kooperation die Anforderungen des Landes Rheinland-Pfalz und wurde offiziell mit einem Siegel zertifiziert.

Die Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus Simmern ist der erste offizielle Kooperationspartner der Bücherei im Neuen Schloss.

 KooperationBuecherei

Personen auf dem Foto (v.l.): Raoul Roth (Schulleiter), Simone Kohl (Leitung Fachbereich Deutsch), Isabel Wagner (Büchereileitung), Niklas Radschikowsky (Leitung Fachbereich Deutsch)